Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das ehemalige Dekanat

Im Bistum Trier sind die 173 Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften in 32 Dekanaten zusammengeschlossen.Sie bilden die „mittlere Ebene“ zwischen Bistum und Pfarreien.

Für bestimmte Aufgaben in der Seelsorge und für manche Verwaltungsvorgänge ist es sinnvoll, dass die Pfarreien sowie die Seelsorgerinnen und Seelsorger des Dekanats enger zusammenarbeiten.

Außerdem sind einige Aufgaben (wie die Arbeit mit Jugendlichen oder die Begleitung von Erzieherinnen) pfarreienübergreifend bestimmten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Dekanates übertragen.

 

Dasehemalige Dekanat Saarbrücken...

...bestand aus 29 Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften:

Die Kirchengemeinden der Landeshauptstadt Saarbrücken (mit Ausnahme der Stadtteile Eschringen und Ensheim), der Kommunalgemeinden Friedrichsthal, Kleinblittersdorf, Quierschied und Sulzbach sowie des St. Ingberter Stadtteils Rentrisch bildeten das Dekanat Saarbrücken.

Hier leben insgesamt 240.000 Menschen, von denen etwa 102.000 katholisch sind.

Das Dekanat arbeitete in den unterschiedlichsten Feldern der Seelsorge (Pfarrgemeinden, Kliniken, Schulen, Hochschulen, Gefängnis, Caritas, Ausländische Gemeinden usw.).

Das Dekanat koordinierte und unterstützte diese pastoralen Dienste, entwickelte aber auch eigene Initiativen und Projekte (z.B. welt:raum, Heilig Abend Aktion, interreligiöser Dialog).