Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausfall von Veranstaltungen und Gottesdiensten

"Corona Virus"/Covid_19

Aufgrund der aktuellen Situation fallen viele Veranstaltungen aus oder müssen neu organisiert werden. 

Wir informieren Sie hier über Aktuelles.

Näheres zu den aktuellen Gottesdienstzeiten und Anmeldungen zu Gottesdiensten vor Ort finden sie hier

 

Aktuelles

  • Bibliodrama online am 1.3.

     

    Bibliodrama online.

     

    1.3.2021 

    18-20.30 Uhr

    über zoom


     

    Online werden wir uns mit Elementen aus dem Bibliodrama, vor allem durch die Übernahme einer biblischen Rolle, mit Jos 2,1-24 auseinandersetzen. Im Gespräch kommen auch unsere Erfahrungen und Einstellungen zu Wort. Voraussetzungen für die Teilnahme sind: ein ruhiger Ort, eine stabile Internetverbindung (am besten mit Kopfhörern), Offenheit für die Form und Methode und die anderen Teilnehmenden und Lust am Ausprobieren und neuen (Glaubens-)Erfahrungen.

     

     

    in Kooperation mit der KEB Saarbrücken

     

  • 7 Wochen weiter blicken - digitales Fastencafé

    Jeden Freitag von 16:30-17 Uhr ein digitales Treffen über Google Meet. 

    Ein Angebot der Pfarreiengemeinschaft Malstatt. 

    Weitere Infos gibt es unter katholisch-malstatt.de  

  • Kraft für den Tag - der tägliche Gebetsimpuls für die Fastenzeit (online)

    Kraft für den Tag

    – der tägliche online-Gebetsimpuls in der Fastenzeit

    Der Herr ist mein Licht und mein Heil: Vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist die Kraft meines Lebens: Vor wem sollte mir bangen? (Psalm 27, 1)

    Die Erfordernisse, die tagtäglich von uns zu stemmen sind, zehren an unseren Kräften. In „normalen“ Zeiten und verstärkt in Krisenzeiten, sowohl in persönlichen als auch in gesamtgesellschaftliche Krisen. Jeder Mensch braucht Kraft-Quellen, um immer wieder neue Energie zu tanken. Gerade in diesen Zeiten der Pandemie fallen für manch einen gut funktionierende Kraftquellen weg: gemeinsamer Gesang oder Musizieren, Sport, Kultur, ungezwungenes Beisammensein, Urlaub, etc.

    Warum in dieser Zeit nicht eine seit Jahrtausenden erprobte und gut funktionierende Kraft-Quelle nutzen oder vielleicht wieder neu für sich entdecken? Das Gebet. Zeit mit Gott. Zeit für Gott. Zeit für sich selbst.

    Die Gebets-Impulse sind von Aschermittwoch bis Karsamstag täglich auf der Homepage der kath. Pfarreiengemeinschaft St. Jakob abrufbar – als Audio- oder Video-Datei: www.sanktjakob.de. Wenn Sie den link täglich per Mail oder WhatsApp zugeschickt bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro St. Jakob (52678) oder per Mail (gemeindereferentin(at)sanktjakob.de). Der Impuls ist auch in gedruckter Version beziehbar.

    Pfarreiengemeinschaft St. Jakob, Saarbrücken

    Barbara Heid, Gemeindereferentin

  • Achtsamkeit im Alltag leben - Online - Start 20.3.

    Online-Kurs (über Zoom)

    20./27. März und 3. April jeweils 10.00h-12.30h 

    In diesen drei Wochen geht es darum, Achtsamkeit im Alltag zu kultivieren. Diese Übung der Präsenz kann helfen, auch in schwierigen Situationen gelassener zu sein; trotz äußerer Einschränkungen innere Freiheit und Gestaltungsmöglichkeiten zu erfahren. Der Kurs will dazu anregen, Empfindungen und Bedürfnisse bewusst wahrzunehmen und sich immer wieder auf das auszurichten, was im eigenen Leben wesentlich ist.

    In den vier Wochen gibt es Übungen und vielfältige Anregungen, um das individuell Passende zu finden. Der Kurs ist als Übungskurs konzipiert und beinhaltet eine tägliche Übungszeit von 20 Minuten. Die passenden Übungen (Atemmeditation, leichte Yogaübungen und Body Scan) gibt es als Audiodateien. Die einzelnen Treffen haben folgende thematischen Schwerpunkte. 

    > Das Konzept von Achtsamkeit kennenlernen

    > Im Körper zu Hause sein

    > Mitgefühl mit sich und anderen pflegen

    Der Kurs umfasst: Ein persönliches Vorgespräch, vier Online Gruppen Treffen, ein Kurshandbuch, verschiedene Audiodateien

    Zeiten: immer samstags: 20./27. März und 3. April jeweils 10.00h-12.30h Online Treffen (über ZOOM)

    Kosten: 60 Euro 

    Bei geringem Einkommen oder Knappheit in der Kasse ist eine Reduzierung des Beitrags möglich. Einfach bei uns melden, wir finden eine Lösung. 

    Leitung: Joachim Kleer; Theologe, Berater und Lehrer für Achtsamkeit (MBSR) 

    Joachim Kleer arbeitet als Pastoralreferent im Dekanat Saarbrücken mit dem Schwerpunkt Achtsamkeit/ Stressbewältigung. Er ist MBSR Lehrer und Trainer für Achtsamkeit am Arbeitsplatz. Darüber hinaus ist er Mitarbeiter der internen Organisationsberatung im Bistum Trier.

    Anmeldung: info@weltraum-saarbruecken.de

  • Alte Handys spenden

    "Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit viel Gutes." (missio Aachen)

    Auch in Saarbrücken gibt es Sammelstellen, die für missio Aachen Handys sammeln. 

    Sammelstellen sind derwelt:raum am St. Johanner Markt 23 und das Pfarrbüro St. Jakob, Keplerstr. 13, 66117 Saarbrücken, sowie alle Pfarrkirchen der Pfarreiengemeinschaft St. Jakob  - Weitere Infos finden Sie hier.

     

  • Hausaufgabenhilfe online

    Brauchst du Hilfe bei den Hausaufgaben? Dann schreib uns eine Mail. Wir melden uns bei euch.

    hausaufgabenhilfe(at)bistum-trier.de

  • welt:raum Saarbrücken hat eine neue Homepage

    Der welt:raum am St. Johanner Markt hat eine neue Homepage. Diese ist über die gewohnte Domain weltraum-saarbruecken.de erreichbar. 

    Neben einem neuen übersichtlichen Design gibt es auch neue Funktionen: 

    - eine Kalenderfunktion, die eine schnelle Übersicht von allen Terminen bietet. 

    - ein Blog, auf dem über Neuigkeiten, Veranstaltungen, Ideen, das Schaufenster usw. berichtet wird und auch ab und zu Impulse zu finden sind. 

    - eine Mitmach- und Spendenseite mit Kontaktformular.

  • Ein Jahr Freiwilligendienst im Ausland mit SoFiA e.V.

    …zum Kennenlernen und Informieren vom 31.01.-02.02.2020 auf der Marienburg in Bullay

     

    SoFiA e.V. in Trier realisiert seit 1992 internationale Freiwilligendienste. Mit uns reisen jedes Jahr sowohl junge Menschen aus Deutschland in Länder Osteuropas, Südost Asiens, Afrikas und Südamerikas als auch Menschen aus diesen Weltregionen nach Deutschland um an neuen Orten zusammen zu leben, zu lernen, zu arbeiten und um Freundschaften zu knüpfen. In einer rasanten und ökonomisch-wachstumsorientierten Welt  sind Globale Solidarität, Partnerschaft, Entschleunigung und voneinander Lernen unsere Anliegen - und das auf Augenhöhe!

    Jeder Mensch kann und darf sich bei SoFiA e.V. bewerben und einen Freiwilligendienst machen. Intoleranz, Hass und Feindlichkeit jeder Art haben bei uns nichts zu suchen! Bewirb Dich jetzt und freue Dich auf eine gute und hilfreiche Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung deines Freiwilligendienstes. Ein Freiwilligendienst bei SoFiA e.V. ist eine prägende, lehrreiche und intensive Zeit. Unsere Dienste sind kirchlich und staatlich gefördert und somit für Dich kostenfrei.

    Judith_Raissa

    Raissa Sanou aus Burkina Faso (ehemalige Incoming-Freiwillige in der integrativen KiTa Hillesheim) und Judith Hess (Erleichterte Raissa den Einstieg in Deutschland zu Beginn ihres Dienstes)

     

     

    Wir haben auch noch Plätze im FSJ und BFD!

     

  • „Trennung meistern – Kinder stärken“. Ein Angebot für Mütter und Väter in Trennung und Scheidung

     

    „Trennung meistern – Kinder stärken“. Ein Angebot für Mütter und Väter in Trennung und Scheidung 

    Die Lebensberatung Saarbrücken bietet regelmäßig einen 6-teiligen Workshop an

     

    Eine Trennung oder Scheidung ist für Eltern wie auch für die Kinder ein einschneidendes Ereignis. Oft liegen die Nerven blank, Emotionen kochen hoch, Streitigkeiten sind an der Tagesordnung. In einer solchen Situation fällt es schwer, die Bedürfnisse der Kinder noch angemessen im Blick zu behalten.  

    Mit dem 6-teiligen Workshop möchten wir Mütter und Väter in dieser schwierigen Phase begleiten und Hilfen an die Hand geben, mit denen sie die Situation bewältigen und neue Lösungen finden können. Elternpaare nehmen getrennt an dem Workshop teil.

    Sie lernen, aus der Achterbahn der Gefühle und den Konflikten auszusteigen, wieder gut für sich zu sorgen.

    Sie entdecken neue Handlungsmöglichkeiten und Lösungswege zur Erleichterung der Kommunikation.

    Gemeinsam nehmen wir die Gefühle und Bedürfnisse der Kinder in den Blick. Erziehungstipps helfen, die Elternschaft trotz Trennung weiterhin positiv zu gestalten und zu erleben.

     

    Die Leitung haben die Dipl.-Psychologinnen Maria Weber und Felicitas Lenz.

    Rahmenbedingungen:

    • 6 Sitzungen zu je 3 Stunden

    • kommen beide Eltern (was wünschenswert ist), werden sie auf verschiedene Gruppen verteilt.

    • gemischtgeschlechtliche Gruppen

    • Starttermin: Die nächsten Termine für das Gruppenangebot "Trennung meistern - Kinder stärken" bitte bei der Lebensberatung anfragen. Tel: 0681 - 66704 

    • die Teilnahme ist kostenfrei

     

    Die Themen der sechs Abende lauten:

    - Trennung und Chance

    - Konflikte und Lösungen

    - Mein Kind und die Trennung

    - Eltern bleiben 1

    - Eltern bleiben 2

    - Zukunftsmodell: Arbeitsteam

     

    Ort: Lebensberatung

    Ursulinenstr. 67 (1.Stock)

    66111 Saarbrücken

     

    Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0681 / 66704

     

     

  • Hörrundgang zu Willi Graf

    Die Katholische Erwachsenenbildung Saarbrücken hat im Rahmen des Willi-Graf-Gedenkjahres 2018 einen Hörrundgang auf den Spuren Willi Grafs durch Saarbrücken entwickelt. 

     

     

    Mit der App Placity, die Sie sich bei iTunes oder im Play Store herunterladen können, begeben Sie sich im Willi Graf Jahr auf einen Hörrundgang durch die Briefe von Willi Graf. Auf dem Weg, der eine knappe Stunde dauert, treffen Sie auf unterschiedliche Stationen des Widerstandskämpfers. Die Briefausschnitte, gelesen vom Rundfunkbeauftragten Wolfgang Drießen, stammen aus dem Buch "Willi Graf, Briefe und Aufzeichnungen", das seine Schwester Anneliese Knoop-Graf herausgegeben hat.

    Wir möchten Sie einladen, sich vor allem auditiv auf den Spuren von Willi Graf begleiten und berühren zu lassen.

    Scannen Sie dazu mit der geöffneten App den QR-Code oder geben Sie im Suchfeld "Willi Graf" ein.

  • Jetzt für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst bewerben

    Jetzt für Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst bewerben

    Das Bistum Trier bietet in Kooperation mit dem Caritasverband für die Diözese Trier e.V. interessierten Menschen die Chance, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu absolvieren.

    Lust mal was Anderes zu machen? Dann bewirb dich jetzt.

    Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.soziale-lerndienste.de, unter www.facebook.com/soziale.lerndiensteoder unter Telefon 0651/99 37 96 300.

    Bewerbungen für ein FSJ oder einen BFD sollten unbedingt frühzeitig erfolgen an: Soziale Lerndienste, Dietrichstraße 30a, 54290 Trier oder direkt an die gewünschte Einsatzstelle.

    Eine Übersicht über mögliche Einsatzstellen findet sich unter www.soziale-lerndienste.de. Überdies besteht auf der Internetseite die Möglichkeit, sich mittels Bewerbungsformular direkt online zu bewerben.

     

  • Elternbriefe "du und wir"- die neue App ist da


    App der „Elternbriefe du+wir“

    Die App für Mütter und Väter

    Mit den Elternbriefen entspannt durch den Erziehungsalltag: Das verspricht jungen Müttern und Vätern, die sich immer größeren Anforderungen ausgesetzt sehen, seit über 50 Jahren eine Initiative der katholischen Kirche,die Elternbriefe du+wir.  Die 45 Briefe, die Eltern von der Geburt bis zum 9. Geburtstag ihrer Kinder vertrauensvoll und wertschätzend begleiten, gibt’s jetzt auch als App – kostenlos wie die gedruckte Version.

    „Mit der App, die sowohl für Android- als auch für iOS-Smartphones verfügbar ist, können Eltern jetzt noch bequemer unser Angebot nutzen“, freut sich Hubert Heeg, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung AKF, die die Elternbriefe im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz herausgibt.Aktuelle Erziehungsthemen und eine Suchfunktion zu Familienthemen runden das Angebot ab. Alle zwei Wochen gibt’s außerdem eine Push-Nachricht mit aktuellen Informationen, einem Impuls für Eltern oder die Familie, etwas Nachdenklichem oder Inspirierendem…
    „Die Elternbriefe wollen das Großwerden der Kinder liebevoll begleiten und dazu beitragen, dass das Leben in Ehe und Familie gelingt“, erklärt Heeg. „Die Inhalte spiegeln daher die ganze Bandbreite des Zusammenlebens mit Kindern mit all seinen Höhen und Tiefen.“ Ein besonderer Akzent liegt dabei auf Sinn- und Wertfragen. „Denn die Geburt von und das Leben mit Kindern bedeuten für viele eine Neuorientierung ihres Lebens. Manches, was vorher wichtig war, rückt jetzt an den Rand, anderes gewinnt plötzlich an Bedeutung.“

    Erarbeitet und regelmäßig aktualisiert werden die Briefe von einem Team von Fachleuten - Erziehungsberatern, Ärztinnen, Theologen, Journalisten. Das bürgt nicht nur für eine solide fachliche Grundlage der Beiträge, sondern auch für eine einfache, gut lesbare Sprache.


    Elternbriefe du + wir
    Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V.
    Mainzer Str. 47 - 53179 Bonn

    Für weitere Informationen und Download-Links:
    www.elternbriefe.de